Indianerschmuck für Männer - authentisch und maskulin

Indianerschmuck für Männer – authentisch und maskulin

Wer sagt, dass Indianerschmuck nur etwas für Damen ist? Dieser fantasievolle und traditionelle Schmuck wird auch gerne von Herren getragen. Sicher gibt es Unterschiede beim Indianerschmuck für Männer und für Frauen, denn der Schmuck, den die Herren bevorzugen, ist maskulin, aber immer authentisch. Männer bevorzugen weniger den filigranen Silberschmuck, hier darf es gerne Schmuck aus gehämmertem Silber sein. Anhänger und Armreifen, Gürtelschnallen und Boloties erfreuen sich bei den Herren großer Beliebtheit, wenn es um den Schmuck der Indianer geht.

Symbole für die Freiheit

Indianerschmuck für Männer hat nicht nur einen schmückenden Akzent, er ist in vielen Fällen zugleich ein besonderes Symbol für die Freizeit. Sehr deutlich wird das beispielsweise bei den Boloties und den Gürtelschnallen. Ein Bolotie oder auch Bolo Tie ist salopp gesagt eine Western- oder Cowboykrawatte. Viele nennen einen Bolotie auch Schnürsenkelkrawatte, weil sie aus einem schmückenden Element und einem Stück Schnur besteht. Dieses schmückende Element ist eine Brosche oder eine Spange aus Silber, sehr oft mit indianischen Symbolen und Türkisen. Das Lederband ist meist vierfach geflochten und an den beiden Enden mit Spitzen aus Silber verziert. Beim Indianerschmuck für Männer steht der Bolotie ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala, er gehört zum Rodeo ebenso wie zum Square Dance. Ein anderes Schmuckelement ist die Gürtelschnalle, auch hier steht der Türkis im Mittelpunkt und Silber ist das Edelmetall.

Armspangen – ein beliebter Indianerschmuck für Männer

Nicht jeder Mann mag auffälligen Schmuck, wünscht sich vielleicht nur eine dekorative und dezente Armspange. Auch hier ist Indianerschmuck eine gute Idee. Traditionell sind die Armspangen mit den klassischen indianischen Mustern, die es wahlweise in Kupfer und in Sterlingsilber gibt. Jedes dieser Muster hat eine ganz besondere Bedeutung. Die Armspangen sind flexibel, sie passen sich jedem Handgelenk an und sehen zur Armbanduhr toll aus. Echter Indianerschmuck für den Herrn in Form einer Armspange besteht in der Regel aus massivem Silber und ist geschmiedet. Besonders attraktiv sind die Armspangen der Navajo-Indianer, denn jede dieser Spangen ist ein Unikat.

Anhänger für jeden Geschmack

Anhänger für Ketten sind ein schönes Geschenk besonders für Männer, die den Schmuck nicht sichtbar tragen wollen. Das traditionelle Medizinrad ist ein beliebter Anhänger aus Silber mit bunten Glasperlen, ebenso schön sind kleine Federn aus Silber sowie die heiligen Tiere wie der Bär oder der Adler aus Türkisen. Ein beliebtes Geschenk ist ein indianischer Traumfänger im Miniaturformat, ebenfalls aus echtem Silber und filigran gearbeitet. Männer, die ihren Indianerschmuck nicht verdeckt tragen möchten, finden in schmalen Halsketten den richtigen Schmuck. Diese eng anliegenden Ketten aus Glasperlen und Röhrchen aus Büffelknochen können mit verschiedenen Anhängern getragen werden, wie beispielsweise einer kleinen Schildkröte aus Türkis oder einer Adlerfeder aus Silber.

Fazit zum Indianerschmuck für Männer

Viele Männer beschränken sich beim Schmuck auf den Ehering und die Armbanduhr, sie würden aber auch gerne ein anderes Schmuckstück tragen. Indianerschmuck für den Herren ist immer ein maskuliner Schmuck, der nicht nur eine lange Geschichte hat, sondern dazu noch gut aussieht. Die Auswahl bei den Schmuckstücken ist groß und so dürfte für jeden Herren etwas dabei sein. Ob Bolotie, eine Gürtelschnalle mit Türkisen, eine Armspange mit traditionellem Muster oder ein Anhänger für die Kette – der Schmuck der Indianer sieht auch bei Männern stets gut aus.

Titelbild: @ depositphotos.com / mj0007

Tommy Weber

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 11.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen